Outdoorpartner Östliches Weinviertel, Angern an der March
                    Angern an der March Grundstck                                         Anmelden
Outdoorpartner.at
Das kostenlose Outdoor Portal:


Seen:

Bach, Flu, Teich, Quelle:

Angern an der March.Persönlichkeiten.

  • Leopold Abraham, ehemaliger Bürgermeister, wurde österreichweit und international durch das Grubenunglück im Sommer 1998 in Lassing (Steiermark) bekannt. Damals übernahm er die Leitung über die Rettungsbohrungen zu den elf verschütteten Bergarbeitern, von denen nach neun Tagen aber nur einer gerettet werden konnte. Bekannt wurde dies als "das Wunder von Lassing".
  • Roland Minkowitsch (1920-1986), Landwirt und Politiker (OEVP). Eine weitere bekannte politische Persönlichkeit der Grossgemeinde Angern war Mag. Roland Minkowitsch (geboren in Spittal an der Drau 1920). Der Landwirt begann seine politische Karriere in der ÖVP Gänserndorf und im Niederösterreichischen Bauernbund. Von 1970 bis 1980 war er Präsident des Österreichischen Bauernbundes. Von 1963 bis 1986 war Minkowitsch Abgeordneter zum Nationalrat. Zwischen 1968 und 1970 war er Staatssekretär im Bundesministerium für Inneres unter Minister Franz Soronics und ab 1975 bis zu seinem Tod am 22. Jänner 1986 in Mannersdorf war Minkowitsch Zweiter Präsident des Nationalrates. 1980 schloss er ein Studium der Rechtswissenschaften mit der Sponsion zum Magister ab.

Quellenangabe: Die Seite "Angern an der March.Persönlichkeiten." aus der Wikipedia Enzyklopdie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 15:13 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfgbar.



Östliches Weinviertelsiedlung
Fieberbrunn outdoorpartner
Obernberg am Brenner outdoorpartner
Stallhof outdoorpartner
Bärnkopf outdoorpartner
Paudorf outdoorpartner
Droß outdoorpartner
Floing outdoorpartner
Mühlbachl outdoorpartner
Zell outdoorpartner


Östliches Weinviertel+Geschichte:


Angern an der March+Sehenswertes

Angern an der March.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr.

Angern hat durch die Anbindung an die Nordbahn und das Bundesstrassennetz (B 8/B 49) recht gute Verkehrsverbindungen, ist leicht erreichbar, und hat angenehme Voraussetzungen für die Pendler in der Bevölkerung.

Quellenangabe: Die Seite "Angern an der March.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 15:13 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Angern an der March+Kultur:

Angern an der March.Geografie.

Die Gemeinde liegt am Nordrand des Marchfeldes und gleichzeitig am südlichen Ende des Weinviertels circa 40 Kilometer nordöstlich von Wien. Der Grenzfluss March trennt die Ortschaft von der Slowakei. Früher verband eine Brücke die beiden Länder und seit einigen Jahren gibt es eine Fähre, die jedoch im Falle von Hochwasser - welches meist durch Schneeschmelze und starken Regen bedingt ist - gesperrt werden muss. Im Jahr 2007 wurde allerdings der Bau einer neuen Strassenbrücke beschlossen. Der Bau soll 2010 begonnen werden [1]Katastralgemeinden:

  • Angern (1254 EW)
  • Grub (306 EW)
  • Mannersdorf (435 EW)
  • Ollersdorf (837 EW)
  • Stillfried (318 EW)
Ein weiterer Ort ist Wutzelburg mit nur 26 Einwohnern (Quelle: Statistik Austria) Nachbargemeinden sind:

Quellenangabe: Die Seite "Angern an der March.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 15:13 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Markt: